Dienstag, 30. Dezember 2014

Neujahrs Kekse mit einem Fünkchen Glück

Dieses Jahr verschenke ich köstliche Neujahrs Kekse an meine lieben. 
Mögen sie Ihnen für das
kommende Jahr ganz viel Glück bringen 


Neujahrs Kekse mit einem Fünkchen Glück

Zutaten:
230 g Butter 
165 g Puderzucker 
1 Ei 
1/2 Tl Vanilleextrakt 
460 g Mehl 
2 TL Backpulver 
1/2 TL Salz


Zubereitung:
Den Backofen auf 170°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. 
Butter und Puderzucker cremig rühren. In einer separaten Schüssel Ei mit dem Vanille Extrakt verquirlen. 
Und in die Butter-Zucker-Mischung einarbeiten. 
Mehl, Backpulver, Salz vermischen. Nach und nach unter die die Butter-Zucker-Mischung geben und mit den Händen 
zu einem Teig kneten. 
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ausrollen und mit einem Keksstempel ausstechen . Meiner ist von Personello.


Im Ofen 10 Min. backen danach auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.



hübsch eingepackt ein tolles Mitbringsel :-)


Einen guten Start ins neue Jahr
mit vielen erfüllten Wünschen
und Träumen!!!

Liebe Grüße Eure
Alexa ♥

Montag, 22. Dezember 2014

Fröhliche Weihnachten!

Ho ho ho... Ich wünsche Euch kuschelig warme, himmlisch ruhige, wahnsinnig erholsame, kalorienbombige,
engelschöne und rentierstarke Weihnachten.




Weihnachtsmann-Erdbeeren vom letzten Jahr. Kommen auch dieses Jahr
wieder mit auf´s Buffet.

Rezept findet ihr *HIER* 

Ein schönes Weihnachtsfest  wünscht euch Alexa ♥

Köstliche Geschenke "Schneemann Suppe und Rentierkacke"

Ich liebe es selbstgemachte Geschenke an nette Menschen zu verschenken.
Drum gab es dieses Jahr zum feste au backe Schneemann Suppe und Rentierkacke :-)


Schneemann Suppe:
Selbstgemachtes Schokoladenpulver in einen Zellglasbeutel füllen
Denn Marshmallow Schneemann auf ein Holzstäbchen stecken
auf den Kakao stellen und die Zuckerstange daneben stellen, verpacken.

Zubereitung:
1 TL Pulver auf eine Tasse heiße Milch


....und genießen...

Für die Rentierkacke Schoko Mandeln herstellen in Tütchen packen und verschenken.


Die beschenkten werden begeistert sein :-)

Liebe Grüße eure Alexa ♥

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Last Minute Geschenk "Karamell Fudge"

Ich liebe es selbstgemachte Geschenke aus der Küche zu zaubern
und an nette Menschen zu verschenken.


Rezept Karamell Fudge
(Insperiert wurde ich von der Thermomix Rezeptwelt)

Zutaten:
170 g weisse Schokolade in Stücken
160 g brauner Zucker
1 Dose Milchmädchen
120 Butter
75 g Zuckerrübensirup
50 g Glukosesirup


Die weiße Schokolade in den  Mixtopf geben und 5 Sekunden auf Stufe 9 zerkleinern. 
In eine Schüssel umfüllen.

Milchmädchen, Butter, braunen Zucker, Zuckerrübensirup, Glukosesirup in den Mixtopf geben und
 8 Minuten bei 100 C auf Stufe 3 ohne Meßbecher!

Weitere 20 Min mit Varoma Stufe 3 ohne Meßbecher einköcheln lassen.

Die zerkleinerte Weiße Schokolade hinzufügen und 20 Sek auf Stufe 4 unterrühren. 
Die Schokolade muss sich aufgelöst haben.

In einer vierecken Backform mit Frischhaltefolie ausgelegt die Masse einfüllen. Im Kühlschrank fest werden lassen. Dann in stücke schneiden und schön verpacken oder selbst genießen :-)


Einen schönen Abend.

Liebe Grüße 
Eure Alexa



Samstag, 29. November 2014

Alexa´s Köstlichkeiten - Rückblick November

Hier ein kleiner Rückblick von meinen Köstlichkeiten im November:


Genuss Pur: "Oreo Fudge Brownies"




Das kleine Glück "Marmor-Orangen-Gugl"


Einen schönen 1.Advent!

Liebe Grüße 
Eure Alexa ♥

Donnerstag, 20. November 2014

Mein Zweites Rezept ♥ Marmor-Orangen Gugl ♥ im Buch "Feine FestGugl"

Juhuu ich habe es zum zweiten mal in das Buch DerGugl "Feine FestGugl" geschafft. Diesmal mit meinen liebsten Rezept "Marmor-Orangen-Gugl, die unglaublich Köstlich sind! :-)


♥ ♥ ♥ ♥



Marmor-Orangen-Gugl 

Zutaten:
20g Butter und Mehl für die Form
60 g Butter
60 g Puderzucker
1 Ei
60 g Mehl 
1/2 TL Backpulver
1 TL abger. Schale von einer unbehandelten Orange
1 EL frisch gepresster Orangensaft
Überzug:
50 g Zartbitter Schokolade
1 TL Sahne

Zubereitung:
Die Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Das Ei zugeben und cremig rühren.
Das Mehl mit dem Backpulver unterheben und den Teig halbieren.
Die hälfte des Teiges in eine Schüssel geben mit der flüssigen Schokolade verrühren. In ein Einmalspritzbeutel füllen.
Den Orangensaft und die abgeriebene Orangenschale zur zweiten Hälfte geben und vermengen.
Wieder in einen Einmalspritzbeutel füllen.
 Die dunkle Masse in die Formen füllen dann der helle Teig. Mit einem Zahnstocher
spiralförmig durchziehen und die Gugl im vorgeheizten Backofen bei 175 C backen,
ca. 15 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.
Die Zartbitterkuvertüre im Wasserbad schmelzen, mit der Sahne verrühren und die Gugl damit überziehen. 


Habt ihr meine Marmor-Orangen Gugl schon nach gebacken?

Liebe Grüße Eure
Alexa ♥

Freitag, 14. November 2014

Yummy: Oreo Fudge Brownies


Oreo Fudge Brownies

Zutaten:
Für den Keks-Teig:
50 g Zartbitterschokolade
125 g weiche Butter
175 g Zucker
Salz
1 Ei
175 g Dinkelmehl
1 TL Backpulver

Für den Brownie-Teig:
200 g Zartbitterkuvertüre
250 g Butter
3 Eier
75 g Zucker
75 g Dinkelmehl
Salz
ca. 250 g Oreo-Kekse

Zubereitung:
Für den Keks-Teig die Schokolade hacken. In der Küchenmaschine Butter, Zucker und 1 Prise Salz cremig aufschlagen. Ei unterrühren. Dinkelmehl und Backpulver mischen, unterrühren. Schokolade unterheben. Eine eckige Backform mit Backpapier auslegen. Teig in der Form mit einem Esslöffel verstreichen. Backofen vorheizen auf 180 C.

Für den Brownie-Teig Kuvertüre hacken, mit Butter im Wasserbad schmelzen, leicht abkühlen lassen. Eier, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Rührgeräts verrühren. Die Schokobutter unterrühren. Mehl mit 1 Prise Salz mischen und unter die Schokomischung rühren. 
Oreos nebeneinander auf den Cookie-Teig legen. Brownieteig darauf verteilen und glatt streichen.

(Inspiriert wurde ich von der Zeitschrift Lecker)

 Im heißen Ofen 30 Minuten backen und abgekühlt in Stücke schneiden.

Ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße Eure
Alexa ♥

Freitag, 31. Oktober 2014

Alexa´s Köstlichkeiten - Rückblick Oktober 2014

Heute ist es schon wieder Zeit für den Monatsrückblick!
Hier ein kleiner Einblick:



* * * *






* * * *


Ein schöne Woche!

Liebe Grüße Eure
Alexa ♥

Dienstag, 28. Oktober 2014

Schaurige Halloween Köstlichkeiten

Leider hat mich ein böser Grippen Virus flach gelegt bei dem ich erstmal nicht bloggen kann. Aber nichts so trotz möchte ich euch meine Halloween Köstlichkeiten vom letzten Jahr zeigen,die auf einer gruseligen Party nicht fehlen dürfen :-)


(ABGEHACKTE) gegrillte Füße
Rezept gibt es *HIER*




SPINNEN Cupcakes 
Rezept *HIER*



HAPPY HALLOWEEN!

Liebe Grüße Eure
Alexa ♥

Montag, 13. Oktober 2014

London Cupcakes und andere Köstlichkeiten

Zum 5.Geburtstag hat sich mein Sohn eine London-Party gewünscht
die ich ihm gerne erfüllt habe!


London Cupcakes

Zutaten:
100g Zimmerwarme Butter
120 g Zucker
2 Eier
120 g Mehl
2 EL Kakaopulver
100 g Nuss-Nougatcreme
250 g Vollmilch-Schokolade

Zubereitung:
Butter und Zucker zufügen. In der Küchenmaschine cremig rühren.
Eier dazu geben und auf niedriger Stufe weiterrühren.
Mehl und Kakaopulver mischen und unter die Butter-Ei-Masse rühren.
Zuletzt die Nougatcreme unterheben. 
Den Teig in die Förmchen verteilen, auf der mittleren Einschubleiste 20 Minuten backen. 
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Frosting:
115 g Butter in der Küchenmaschine mit 3 Tropfen Vanillearoma schaumig schlagen.
Unter rühren niedrige Stufe, 230 g Puderzucker hinzu geben.
Sobald dieser vollständig mit der Buttercreme verrührt ist, 2 EL Milch unterrühren.
Dann die Masse ca. 4 Minuten auf höchster Stufe schlagen bis eine leichte luftige Creme entsteht.
Falls gewünscht etwas Lebensmittelfarbe unterrühren.

Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und die Cupcakes mit einer Cremehaube verzieren.
Nach Wahl dekorieren.


♥ ♥ ♥ ♥ ♥

In Fläschchen Heidelbeeren und Erdbeeren geschichtet in der England Farbe
und mini Donuts eingefärbt mit roten und blauen Zuckerguss.


♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Sandwiches belegt mit Butter, Wurst und Salatgurken scheiben. 
Die ich in Brotpapier eingepackt habe.


♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Und ein kleines Dankeschön an die kleinen Gäste gab es auch.


Die London Party hat ganz viel Spaß gemacht.
Und mir natürlich auch :-)

Liebe Grüße Eure
Alexa ♥

Motivtorte England-Fahne ♥

Zum 5.Geburtstag hat sich mein Sohn eine London Party gewünscht auf der 
die England-Fahne als Motivtorte nicht fehlen durfte.


Rezept Biskuitteig in einer viereckigen Springform


Zutaten:
6 Eiweiß
6 EL warmes Wasser
200 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
6 Eigelb
130 g Mehl
130 g Speisestärke
1 gehäufter TL Backpulver

Eier trennen. Eigelb mit dem warmen Wasser und 2/3 des Zuckers mit der Küchenmaschine cremig schlagen. Eiweiß in einer zweiten Schüssel mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker zu steifem Schnee schlagen. Auf die Eigelbmasse geben. Mehl mit der Speisestärke mischen und auf die Eimasse sieben. Alles gründlich aber vorsichtig mit einem Spachtel unterheben. Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Den Rand etwas einfetten. Teig in die Springform geben und glattstreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 C 25-30 Minuten backen.


Den Kuchen auskühlen lassen mit einem Messer, einmal durch schneiden.


Für das Frosting:
425 g Zartbitterschokolade
575 g Schmand
120 g Zuckersirup ( selbstgemacht: 225 g Zucker mit 75 ml Wasser aufkochen, in eine Flasche füllen und dunkel lagern. Hält ewig)
1 El Vanille Extrakt


Schokolade in der Küchenmaschine raspeln und über einem Wasserbad langsam schmelzen lassen. Sobald alles geschmolzen ist, etwas abkühlen lassen, bis die Masse lauwarm ist.
Schmand mit Zuckersirup verrühren. Die Schokolade zügig unterrühren , nach Geschmack etwas Zuckersirup dazugeben.
Den Kuchen mit dem Frosting füllen mit der Creme außen einstreichen und mit Fondant und Deko eindecken.


Liebe Grüße Eure
Alexa ♥

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Geburtstags-Frühstück im Kindergarten

Für das Geburtstags-Frühstück im Kindergarten habe ich wieder meiner Kreativen Ader freien lauf gelassen und für die Kids was leckeres gezaubert.


Rezept: Hot Dogs einmal anders

Teig:
250 ml lauwarme Milch
1/2 Tl Salz
1/2 Tl Zucker
1 Würfel Hefe
450 g Weizenmehl Typ 550
40 g Butter, weiche

Rosinen für das Gesicht

Füllung:
kleine Würstchen nach Wahl
Salat, Gurke
Butter und Ketchup

Aus allen Zutaten einen Hefeteig herstellen und so lange gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat. In 10 gleichgroße Kugeln teilen und zu flache ovale Brötchen formen.
Mit einer Schere an den Seiten einschneiden. Siehe Foto. Rosinen als Augen und Nase in den Teig drücken.


Mit einem Tuch abdecken und 15 min. gehen lassen.
Im Backofen bei 175 C Umluft 15-20 Minuten backen.

Abkühlen lassen. Die Brötchen Vorsichtig aufschneiden mit Butter + Ketchup
bestreichen und mit dem Rohkost sowie einem Würstchen belegen.






Rezept: Trommel-Muffins


Zutaten:
2 Eier
100 g Zucker
1 Päck. Vanillezucker
50 ml Öl
125 Dinkelmehl
1 TL Backpulver
50 ml Orangenlimonade

Deko: Zuckerguss, flüssige Kuvertüre, Mikado

Zubereitung:
Den Backofen auf 170°C vorheizen.
Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig rühren. Dann das Öl unterrühren.
Mehl mit Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Limonade unter die Butter-Ei-Masse rühren. Den Teig in die Muffin Förmchen füllen und 20 Minuten backen.
Auskühlen lassen.
Muffin umdrehen mit der flüssigen Kuvertüre Dreiecke aufmalen.


Trocknen lassen.
Zuckerguss auf die Oberseite des Muffins streichen und zwei Mikados drauf legen.

Fertig sind die Trommel-Muffins


Die Kids und mein Geburtstagskind haben sich riesig über das Frühstück gefreut.

Liebe Grüße Eure
Alexa ♥

Samstag, 4. Oktober 2014

London Geburtstagsparty ♥

Bitte Einsteigen und anschnallen!
Dann kann die Reise mit dem Night Bus durch London beginnen ;-)


Zum 5.Geburtstag hat sich mein Sohn eine London-Party gewünscht
die ich ihm gerne erfüllt habe.


♥ ♥ ♥ ♥ ♥


♥ ♥ ♥ ♥ ♥


♥ ♥ ♥ ♥ ♥


Rezept von der England Torte findet ihr *HIER*

♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Und die Rezepte von den London Cupcakes und anderen Köstlichkeiten gibt es *HIER*


Liebe Grüße Eure
Alexa ♥

Dienstag, 30. September 2014

Alexa´s Köstlichkeiten - Rückblick September 14

Heute ist es schon wieder Zeit für den Monatsrückblick! 
Morgen starten wir bereits in den Oktober. Die Apfel Ernte ist noch in vollem Gang, buntes Herbstlaub zaubert feurige Farben in den Garten und Herbstblüher legen sich mächtig ins Zeug. 
Auf diesen Monat freue ich mich besonders, auf die Esskastanien Saison, 
denn die möchten im wunderschönen Pfälzerwald gesammelt werden :-)

♥ ♥ ♥












Vielen dank für eure lieben Kommentare.

Liebe Grüße Eure
Alexa ♥

Sonntag, 28. September 2014

Apfel-Zimtschnecken

Nun ist wieder die Zeit der heimischen Apfelernte. 
Auch bei mir im Garten wurden die süßen Früchte geerntet und davon 
leckere Apfel-Zimtschnecken gebacken.


Als besonderes Highlight für groß und klein:
Apfelsaft in ausgehöhlten Äpfel servieren. 
Einfach einen Apfel aushöhlen und mit etwas Zitrone beträufeln, dann wird er nicht braun.
Wer mag kann auch die alkoholische Variante wählen :-)


Das Rezept der Apfel-Zimtschnecken habe ich schon mal gebloggt habe es aber nochmal für euch aufgeschrieben.


Für den Hefeteig:
500g Dinkelmehl
80 g Butter
60 g Zucker
1,5 Päck. Trockenhefe
1 Ei
225 ml lauwarme Milch
1 Pr. Salz


Aus allen Zutaten einen Hefeteig herstellen und so lange gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.
Hefeteig dünn ausrollen.

Für die Füllung:
2 Äpfel (geraspelt)
40 g Butter
50 g Zucker
1 EL Zimt


Zubereitung:
Hefeteig zu einer dünnen rechteckigen Fläche ausrollen und mit Butter bestreichen.
Zucker und Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen und großzügig 
auf die Oberfläche streuen.
Etwas von den geraspelten Äpfel auf die Zimt-Zuckermischung geben.
Den Teig von der Längsseite her aufrollen und mit einem Messer dicke Scheiben
schneiden.
Die Teigröllchen mit Abstand auf das Backblech platzieren. 15 Minuten gehen lassen.
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Zimtschnecken ca. 15 min. backen.
Mit etwas Milch einpinseln und abkühlen lassen.


Einen Guss aus Puderzucker und Apfelsaft herstellen und auf die Zimtschnecken geben.


* * *


Einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße Eure
Alexa

Montag, 15. September 2014

Eintracht Frankfurt - Torte

Mein Fußball Herz schlägt für Eintracht Frankfurt ♥
Also wurde es endlich mal Zeit eine Fondant Torte zu backen
von dem besten Fußballverein :-)


Biskuitteig:
2 Eier
2 EL heißes Wasser
100g Zucker
1 Pck.Vanille-Zucker
75g Weizenmehl
50g Speisestärke
1 gestr. TL Backpulver


Eier und Wasser mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höster Stufe 1 Minute schaumig schlagen. Zucker mit Vanille Zucker mischen, einstreuen. Dann noch etwa 2 Minuten weiterschlagen. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen, auf die Eiercreme geben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Teig in eine Springform füllen und glatt streichen. Die Form auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben und den Boden sofort 20-30 Minuten backen.

Den Tortenboden aus der Form lösen, auf einem mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Anschließend mit gebackenes Backpapier abziehen.

Mit selbstgemachter Tortencreme füllen. 
Die Torte mit Zartbitter Ganache einstreichen
und mit dem Fondant und der Dekoration eindecken.


♥ ♥ ♥


♥ ♥ ♥


Und wie findet ihr die SGE Torte?

Liebe Grüße Eure
Alexa ♥
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...