Mittwoch, 30. Oktober 2013

Alexa´s Köstlichkeiten - Rückblick Oktober 2013


Heute ist es schon wieder Zeit für den Monatsrückblick! 
 In zwei Tagen starten wir bereits in den November 2013.
Mit ein wenig stolz kann ich doch sagen, das der Oktober ein toller Monat war.
Mit leckeren gebackenen und gegrillten Köstlichkeiten.
Aber seht doch selbst...









♥ ♥ ♥
♥ ♥ ♥
♥ ♥ ♥















♥ ♥ ♥
♥ ♥ ♥




                                                                                                                                                                                                                                                       Gegrillte Hackfleisch Basilikum Röllchen
♥ ♥ ♥
♥ ♥ ♥
♥ ♥ ♥





♥ ♥ ♥



Schaurige
♥ ♥ ♥






♥ ♥ ♥
♥ ♥ ♥




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Im Test: 

              ♥ ♥ ♥                                                                                             

                 Wünschen Euch ein schaurig frohes Halloween!

    Liebe Grüße Eure
  Alexa

Dienstag, 29. Oktober 2013

Gegrillte Esskastanien

Ich mag das Geräusch, wenn ich durch das Laub in meiner Heimat, den Pfälzerwald laufe. 
Sowie die bunten Blätter und den Sprung in ein Laubhäufchen.
Ich mag Keschde (Esskastanien) in meiner Jackentasche, 
sobald ich welche mit mir herumtrage, 
ist es Herbst.


Rezept: Gegrillte Esskastanien (Maronen)


Esskastanien auf der gewölbten Seite einschneiden
Den Grill auf 180 Grad vorheizen. Die ungekochten Kastanien mit der geraden Seite auf der vorgeheizten Gußeisenplatte legen und indirekte Hitze bei 150 Grad grillen.






Nach ca 20 Min werden sich die Einschnitte in der Schale leicht öffnen - Kastanien können umgedreht werden.
Nach 40 Minuten Grillzeit sind die Maronen fertig. Wenn sich die Schale schön nach aussen gewölbt hat sind sie fertig.



noch warm genießen... mmmhhhhh...lecker!



Gutes Gelingen.

Liebe Grüße Eure
Alexa

Montag, 28. Oktober 2013

Kürbis-Brötchen

"Herbstlich Köstlich"






Zutaten:
300g Hokkaido-Kürbis
400 g Dinkelmehl
1 Päck. Trockenhefe
4 EL Zucker
4 EL Rapsöl
1 Ei (m)
1 Prise Muskat
1 Prise Salz
70 ml lauwarme Milch
Kürbiskerne


Zubereitung:
Vom Hokkaido-Kürbis die Kerne entfernen, würfeln und mit 100 ml Wasser ca. 15 min. weich kochen. Das Wasser abgießen und den Kürbis pürieren.
Dinkelmehl, Trockenhefe, Salz, Rapsöl, Salz, Muskat, Zucker, Ei, Kürbismus und lauwarme Milch zu einem weichen Hefeteig kneten.
Den Teig ca. 45 min. an einem warmen Ort gehen lassen.
Auf der bemehlten Arbeitsfläche zu je 1 Kugel formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Mit Milch bepinseln und mit den Kürbiskernen bestreuen. 



Die Brötchen nochmals 15 Minuten aufgehen lassen. Im 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweit untersten Rille 25 Minuten backen. Auf einem Kuchen-gitter auskühlen lassen.


Kürbis-Brötchen mit Butter und selbstgemachten Quittengelee bestreichen und genießen :-)






Freitag, 25. Oktober 2013

Herbstliche Apfel-Zimtschnecken

Nun ist die Zeit der heimischen Apfelernte bis in den Herbst hinein. 
Auch bei mir im Garten wurden die süßen Früchte geerntet und davon 
leckere Apfel-Zimtschnecken gebacken.


Hefeteig nach diesem *REZEPT* herstellen.

Füllung:
2 Äpfel (geraspelt)
40 g Butter
50 g Zucker
1 EL Zimt


Zubereitung:
Hefeteig zu einer dünnen rechteckigen Fläche ausrollen und mit Butter bestreichen.
Zucker und Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen und großzügig 
auf die Oberfläche streuen.
Etwas von den geraspelten Äpfel auf die Zimt-Zuckermischung geben.
Den Teig von der Längsseite her aufrollen und mit einem Messer dicke Scheiben
schneiden.
Die Teigröllchen mit Abstand auf das Backblech platzieren. 15 Minuten gehen lassen.
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Zimtschnecken ca. 15-20 min. backen.
Mit etwas Milch einpinseln und abkühlen lassen.

Einen Guss aus Puderzucker und alkoholfreien Apfelglühwein herstellen und auf die Zimtschnecken geben.



Als besonderes Highlight: 
 Warmen Alkoholfreien Apfelglühwein in ausgehöhlten Äpfel mit Zimt servieren. 
Einfach einen Apfel aushöhlen und mit etwas Zitrone beträufeln, dann wird er nicht braun.
Wer mag kann auch die alkoholische Variante wählen :-)



* * *


* * *


Gutes Gelingen und ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße Eure
Alexa

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Fleur de Sel Brotstangen


Zutaten:
250 g Weizenmehl, 250 g Dinkelmehl, 1 Päckchen Trockenhefe 1 TL Agavendicksaft, 1 TL Salz, 6 EL Olivenöl, 250 ml lauwarmes Wasser 2 EL frische Basilikumblätter, gehackt, 1 EL Oregano, 40 g Parmesan, FlordeSel zum Bestreuen

Zubereitung:
Mehl, Hefe, Agavendicksaft  Salz, Olivenöl und Wasser in einer Schüssel zu einem zähen Hefeteig verrühren. An einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kneten, bis er weich und elastisch ist.
Basilikum, Oregano und Parmesan hinzufügen und den Teig weitere 2 Minuten durchkneten.
Den Teig erneut in eine Schüssel geben und wieder 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Den Heffeteig durchkneten und zu Brotstangen formen, auf einen Backblech legen.
Mit Wasser beträufeln und grobes Fleur de Sel (Meersalz) darüber streuen.



Die Fleur de Sel Brotstangen 15-20 Minuten backen. 
Kurz auskühlen lassen und noch warm mit Butter genießen. mmmhhhhh...lecker!


Gutes Gelingen.

Liebe Grüße Eure
Alexa

Dienstag, 22. Oktober 2013

Schaurige Halloween - (Abgehackte) Füße vom Grill!


Auf Alexa´s Köstlichkeiten geht es schaurig weiter: 
(Abgehackte) Füße vom Grill dürfen auf keiner Halloween-Party fehlen!








Nach diesem REZEPT das Hackfleisch würzen. Zu einem Fuß formen. Als Knochen Lauchzwiebeln ins 
Fußglied stecken. Aus Knoblauchzehen Nägel schneiden und 5 Zehe pro Fuß drauflegen.







Grill vorheizen und bei 120 Grad indirekt mit geschlossenem Deckel 20 Minuten gar grillen.















Wie findet ihr meine Gruseligen, gegrillten Füße?

Liebe Grüße Eure
Alexa

Montag, 21. Oktober 2013

Schaurige Halloween - Spinnen Cupcakes


Wenn am 31.10. die Gespenster, Vampire, Hexen und anderen fürchterlichen Kreaturen an die Tür klopfen, sollte es mit diesen Spinnen Cupcakes bestimmt keinen Ärger geben :-)


Zutaten:
1 Bio Zitrone
1 Ei
75 ml Öl
125 g Zucker
1 Prise Salz
250 ml Buttermilch
175 g Meh
l75 g gemahlene Mandeln
2 TL Backpulver

Dekoration:
2 Päck. Mikados
100 g Zartbitterkuvertüre
1 Pack. weiße Schokolinsen
150 g Haselnuss Aufstrich 
100 g Schokoladenstreusel


Zubereitung:
Die Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Den Saft auspressen. 
Das Ei und die abgeriebenen Zitronenschale zusammen mit dem Zitronensaft, dem Öl, dem Zucker, Vanillezucker, Salz und der Buttermilch verrühren. Das Mehl mit den Mandeln und dem Backpulver unterrühren. Den Teig in die Papierförmchen im Backblech verteilen und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten goldbraun backen. Die Muffins auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.



Dekoration:
Ein langes und ein kurzes Keks-Stäbchen im rechten Winkel aneinander legen. Die Zartbitterkuvertüre klein raspeln und schmelzen lassen. In einen Spritzbeutel füllen und jeweils einen Schokotupfer auf die Stangen-Enden setzen. Trocknen und fest werden lassen. 
Den Haselnuss Aufstrich leicht erwärmen und auf die Cupcakes streichen. Die Streusel darüber streuen.
Auf die Schokolinsen kleine Tupfer als Augen setzen. und die Augen auf die Cupcakes darauf setzen, leicht eindrücken. 
Vorsichtig die getrockneten Beine seitlich einstecken.







Auf der Halloween-Party sind die tollen Spinnen Cupcakes der Hingucker schlechthin.


Sonntag, 20. Oktober 2013

Im Test: Gegrillte Mc Cain Country Potatoes Classic

Ich habe die Möglichkeit bekommen von McCain die Country Potatoes Classic zu testen.
Die Mccain Country Potatoes Classic sind leckere Kartoffelspalten 
mit Schale und einem klassisch-pikanten Würzmantel.


Die Produkte kamen per Paket, tiefgefroren auf Trockeneis bei mir zu Hause an.
So konnten wir gleich den Gasgrill einheizen und mit dem Test beginnen:

Grill auf 18o Grad vorheizen, die Mccain Country Potatoes Classic indirekt 15 Minuten mit 
geschlossenem Deckel grillen. Dabei öfters mit der Grillzange wenden.



Die gegrillten Country Potatoes  in einer Schüsseln servieren und mit Salz würzen.



Als Dip gab es "Mamas Ketchup"



Nach meinem Rezept:

Zutaten:
1 kg reife Tomaten
1 Stück Ingwer
1 Knoblauchzehe
100 ml Birnendicksaft
50 ml Balsamico-Essig
3 EL Sojasoße
3 EL Orangensaft
1 EL Ajvar (Paprikazubereitung,Fertigprodukt)
Salz, Pfeffer, Currypulver

Zubereitung:
Tomaten waschen, putzen und grob hacken. Tomatenstücke in einen Topf geben. Ingwer und Knoblauch
schälen, fein hacken. Mit Birnendicksaft, Balsamico, helle Sojasoße, Orangensaft, Ajvar und je 2 Prisen
Salz, Pfeffer und Currypulver zu den Tomaten geben.
Alles aufkochen und offen bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren.
Tomatenmasse durch ein Sieb in einer Schüssel passieren, nochmals abschmecken. Abkühlen lassen,
in ein verschließbares Glas/Flasche füllen.
Mamas Ketchup im Kühlschrank aufbewahren - hält sich gekühlt mindestens zwei Wochen.


Zu den gegrillten McCain Country Potatoes einfach köstlich.


Mein Fazit:
Die Country Potatoes schmecken schön knusprig und der Grill Geschmack dazu ...mmmhhhhh...lecker!
Die werde ich sicher wieder kaufen!

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend!

Liebe Grüße Eure
Alexa

Samstag, 19. Oktober 2013

Quittengelee ♥





Zutaten:
1,25 kg Quitten
1 unbehandelte Zitrone
(Schale und Saft)
1 Zimtstange
1 1/2 l Wasser
500 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung:
Quitten mit Küchenkrepp gründlich abreiben. Vierteln und das Kerngehäuse entfernen, nicht schälen.
In kleine stücke schneiden und in einen großen Topf geben.
Zitrone heiß abwaschen, trockenreiben und die Schale abschneiden. Den Saft auspressen.
Beides mit Zimt und Wasser zu den Quitten geben. Aufkochen und 45 Minuten köcheln lassen.
Abkühlen lassen. Durch ein feines Sieb abgießen.
Etwa 1 Liter Saft abmessen und in einen Topf geben. Gelierzucker einrühren und aufkochen.
4 Minute sprudelnd kochen lassen. Den Saft abschäumen und in Gläser mit Twist-Off-Deckel füllen.
Geschlossene Gläser umgekehrt hinstellen.


Auf einem Weißbrot gestrichen, absolut köstlich! :-)

Liebe Grüße Eure
Alexa

Quitten Likör selbstgemacht

Ich versuche dieses Jahr zum ersten Mal aus geschenkten Quitten einen Likör zu machen, 
und bin jetzt schon total gespannt, wie mein erster Versuch gelingt. :-)


Zutaten:

500 g Quitten
400 g brauner Krümmel Kandiszucker
1 Liter Schnaps Doppelkorn

Zubereitung:
Quitten mit küchenkrepp gründlich abreiben, Mit der Schale in Würfel schneiden
und in ein großes Glasgefäß füllen.
Kandiszucker und Doppelkorn dazu geben
An einem dunklen Ort stellen und 6 Wochen ziehen lassen,
gelegentlich schütteln
Danach abseihen, durch ein Mulltuch geben und in Flaschen füllen.

Freitag, 18. Oktober 2013

Gegrilltes Lachsfilet


Zutaten:
2 Lachsfilet (aufgetaut) 
Öl
Zitronensaft
Ein Rosmarinzweig
Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Lachsfilet waschen, trockentupfen und mit Öl, Zitronensaft und Pfeffer marinieren. Den Grill auf 150 Grad
vorheizen und  den Lachs zusammen mit dem Rosmarin auf den Grillrost legen.


Von jeder Seite circa 6 Minuten grillen.



Den Fisch auf die Teller anrichten, mit Salz würzen.
♥ Genießen ♥


Ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße Eure
Alexa

Dienstag, 15. Oktober 2013

Apfel-Streusel-Muffins



Zutaten

Für den Teig:
150 g Dinkelmehl
100 g gemahlene Haselnüsse
1 TL Backpulver
1 Prise Zimt
1 Ei
125 g Zucker
80 ml Öl
1 EL Zitronensaft
180 ml Buttermilch
2 Äpfel

Für die Streusel:
75 g Dinkelmehl
40 g gehackte Mandeln
75 g Zucker
1 Prise Zimt
75 g weiche Butter


Zubereitung:

Äpfel schälen, entkernen und raspeln.
Mit Zitronensaft mischen. Dinkelmehl, Nüsse, Backpulver, Zimt untermengen.
Ei verquirlen, mit den Zutaten Zucker, Öl, Vanillezucker und der Buttermilch
unterrühren. Die Apfel Mischung zufügen und unterheben.
Mulden eines Muffins-Blech fetten und den Teig einfüllen.
Streuselzutaten mit den Händen krümmelig kneten und auf dem Teig verteilen.

Die Muffins ca. 40 Minuten backen. Wenn sie etwas dunkel werden, mit Alufolie abdecken.
Die Muffins zum Auskühlen auf einen Rost stellen.




Tip: Mit einer Kugel Vanille-Eis genießen.


Liebe Grüße Eure
Alexa

Samstag, 12. Oktober 2013

Let´s Grill! Selbstgemachte Hamburger-Buns





Zutaten Hamburger Buns:

250 g Weizenmehl
250 g Dinkelmehl
100 ml Wasser
120 ml Milch
20 g Butter
1 TL Agavendicksaft
1 TL Salz
1 Päckchen Trockenhefe
1 Ei (verquirlt)


Zubereitung Buns:

Wasser, Milch, Agavendicksaft, Butter in einen Topf geben und kurz erhitzen bis die Butter geschmolzen ist. Von der Herdplatte nehmen und etwas abkühlen lassen.
In die Rührschüssel der Küchenmaschine Mehl, Hefe und Salz geben.
Ei und die Flüssigkeit unterkneten.
Den Teig in 2 Rollen aufteilen, mit bemehlten Händen in gleichgroße Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech legen. 
Mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
Mit Eiweiß bestreichen und Sesam drüber streuen.



Den Ofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen und die Buns ca. 15 Minuten backen. 
Nach Ende der Backzeit rausnehmen, kurz abkühlen lassen.




Zutaten Burger Frikadellen:

500 g Rinderhackfleisch
2 EL Semmelbrössel
2 EL Rinderbrühe
1 TL Flor de Sel (Meersalz)
1/2 TL gemahlener schwarze Pfeffer
etwas Senf


Zubereitung:
Die Hackfleischmasse mit den Zutaten kurz in der Küchenmaschine durchkneten.
Dann in eine Burgerpresse geben und formen.Ich verwende sehr gerne die von Weber :-)
Grill vorheizen und bei 18o Grad mit geschlossenem Deckel etwa 6 Minuten grillen. 




Bis sie außen hübsch gebräunt und innen noch leicht rosa sind.




Hamburger-Buns nach Belieben belegen und mit 
den Pommes vom Grill servieren.
(ein Tip von einer Blogleserin )



---> genießen

Viel Spaß beim Nachbacken und Grillen!

Liebe Grüße Eure
Alexa

Freitag, 11. Oktober 2013

Vanillezucker selbstgemacht


In ein paar Wochen wird wieder fleißig Plätzchen gebacken und da möchte ich euch 
mein Rezept
vom selbstgemachten Vanillezucker nicht vorenthalten. 
Die Herstellung ist ganz einfach.



Zutaten:
500 g Zucker
2 Vanilleschoten


Zubereitung:
Mit einem scharfen Messer die Vanillestangen längs halbieren. 
Vanille mark mit dem Messerrücken heraus kratzen.
Die leeren Schoten und das ausgekratzte Mark in ein verschließbares Weckglas mit etwas Zucker füllen.  Durch Schütteln des verschlossenen Glases verteilen sich die Vanille-Kügelchen dann gleichmäßig im gesamten Inhalt.
Den Vanillezucker kann man, unbegrenzt lagern. 
Je länger der Zucker steht, um so intensiver wird das Aroma. Die ausgekratzten Schoten, die wochenlang im Zucker gelegen haben, enthalten noch sehr viel Vanillearoma. 
Nicht wegwerfen, den die machen sich sehr gut in Heißgetränken oder Marmeladen.


Ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße Eure
Alexa

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Gegrillte Zwetschgen mit Fetakäse gefüllt ♥



Wiiieeee? Gegrillte Zwetschgen mit Fetakäse gefüllt das schmeckt?
Niemals... das dachte ich bis gestern auch!!




♥ Zutaten:
500 g Zwetschgen
1 Pck. Schinkenspeck
1 Pck. Fetakäse


♥ Zubereitung:
Die Zwetschgen waschen, entkernen ( Kerne für dieses *Rezept* weiterverwenden)
und etwas einschneiden.
Fetakäse würfeln und damit die Zwetschgen befüllen.




Mit Schinkenspeck umwickeln.




Grill vorheizen und bei 120 Grad mit geschlossenem Deckel etwa 10 Minuten grillen,
bis der Speck knusprig ist.
Dabei öfters wenden.




Und dann nur noch genießen...



♥ ♥ ♥


Sooo lecker...Nach grillen lohnt sich auf jeden Fall!


Liebe Grüße
Eure
Alexa
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...